Ur-Honigbiene | Sachsenspiegel

Der Redakteur Steffen Hengst kam mit der Bitte auf mich zu einen Beitrag zur Dunklen Biene mit mir aufnehmen zu dürfen. Natürlich dufte er! Dieser Beitrag wurde am Freitag 27. Mai 2016 aufgenommen und am Samstag gesendet. Er zeigt gut, wie umgänglich und fleißig unsere Dunklen sind und wie wenig an den vielen Vorurteilen dran ist. Macht euch selbst ein Bild und schaut euch den Beitrag an oder kommt gern zur nächsten Standschau, um euch selbst ein Bild von den Dunklen Bienen Mitteleuropas zu machen, den einzigen nördlich der Alpen natürlich vorkommenden Honig-Bienen überhaupt!

Mein großer Dank geht an Steffen Hengst für den wirklich gelungenen Beitrag und an Tino Lorz für seine Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.