Die ersten Schwedinnen 2018 sind bei uns angekommen

Trotzdem es kein gutes Zuchtjahr ist, haben wir gestern die ersten Reinzuchtköniginnen aus Schweden bekommen und gleich an die Züchter des Landesverbandes verteilt. Die ersten Töchter wird es also noch in dieser Saison geben. Wir freuen uns drauf!

Zusetzkäfig mit ansitzenden Dunklen Begleitbienen aus Schweden

2 Gedanken zu „Die ersten Schwedinnen 2018 sind bei uns angekommen

  1. Hallo, seid Ihr sicheer ,daß es Reinzucht ist ? (DNA)
    Ich erhalte seit mehreren Jahren von Ingvar Königinnen. Aber Abnstammungspapiere e.t.c. nie. Habt Ihr einmal von einer Körung irgendwelche Nachweise ?
    Maximal vieleicht Linienzucht.

    1. Hallo Jürgen,

      vielen Dank für deinen Kommentar zu unserem Beitrag. Schön, dass du auch Dunkle Königinnen von Ingvar hast.

      Der Begriff der Reinzuchtkönigin besagt, dass sowohl die Mutter als auch die Vatertiere bekannt sind. Das ist in Ingvars Zucht der Fall, da er die Königinnen auf Belegstellen begatten lässt. Die jeweiligen Stammbäume dazu kann man auf der Seite des Erhaltungszuchtprogrammes http://www.nordbi.se einsehen. Die Königinnen stammen von gekörten Elternvölkern ab und werden ungekört verkauft. Für unser eigenes Projekt kaufen wir jedes Jahr mehrere Königinnen, um dann selektieren zu können.

      Mit Linienzucht hat das alles aber nichts zu tun. Die Linienbezeichnung wird im schwedischen System immer von der Mutterlinie „vererbt“. Auf Ingvars Belegstellen stehen in der Regel immer Drohnenvölker verschiedener Linien.

      Beste Grüße und eine erfolgreiche Auswitterung wünscht Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.